Spielvereinigung Neckarelz e.V.

Montag, 24. Juli 2017
Die Rückrunde beginnt
Dienstag, den 15. November 2016 um 10:33 Uhr    PDF Drucken

Liebe Zuschauerinnen und Zuschauer,

mit dem Spiel gegen Hollenbach am Samstag, 19. November 2016 um 14:30 Uhr, zu dem ich Sie alle recht herzlich einlade, beginnt die Rückrunde der Saison 2016/2017. Die Ernüchterung der Vorrunde steckt uns allen tief in den Knochen, 4 Punkte sind eine überschaubare Ausbeute. Wir haben in den letzten Wochen deutlich an Profil, an Kampfkraft, an Kondition, an Spielverständnis gewonnen, aber das neue Trainerteam kann nicht alles auf einmal erreichen.

Der Weg ist gut, das Ziel ist fern. Wir werden in den nächsten Tagen die Planung für die kommende Runde forcieren, wir werden uns bemühen, in der Rückrunde mehr Punkte zu holen als in der Vorrunde. Zugebenermaßen hätten wir in den letzten Spielen auch das Pech des Tabellenkellers, das uns sprichwörtlich an den Fersen klebt.

Die eigenen exzellenten Chancen wurden nicht in Tore umgesetzt, der Gegner hatte oft Glück, und jeder Spielzug führte zu einem Tor.

All das soll uns nicht mutlos machen. In jedem Spiel werden die Karten neu gemischt, jedes Spiel fängt mit Null an. Und in jedem Spiel haben wir auch die Chance, die Wende zu schaffen. Wir werden auf jeden Fall zweigleisig planen: Oberliga und Verbandsliga. Bis zur Winterpause gilt es jetzt, noch 3 ordentliche Spiel abzuliefern, am Samstag gegen Hollenbach, dann auswärts in Sandhausen und zu Hause gegen Walldorf.

Die Winterpause gibt uns dann Chancen zur Regeneration, zum intensiven Training, auch vielleicht zum einen oder anderen Spieler zusätzlich.

Das letzte Spiel in Ravensburg ging zwar deutlich, aber insgesamt doch unglücklich verloren. Bis zur 44. Minute und einem kleinen individuellen, aber schwerwiegenden Fehler hätten wir schon führen müssen. Dann schlug das Unglück dreimal zu und das Spiel war gekippt. Wenn ich das Spiel betrachte, möchte ich zwischendurch am liebsten aktiv eingreifen, zum Beispiel mit einer Drohne den Ball verschieben oder blinzeln und plötzlich ist Blei statt Luft im Ball. Träumen wie ein kleines Kind ist schön. Oder in der Sprache Ovids: Ut desint vires, tamen est laudanda voluntas. Auch wenn die Kraft fehlt, ist der Wille zu loben.

Ein schönes Spiel wünscht

EUER DOC