Spielvereinigung Neckarelz e.V.

Donnerstag, 22. Juni 2017
Presse
Nach 20-minütiger Aufholjagd: 3:2 gegen SSV Ulm
Sonntag, den 17. November 2013 um 13:55 Uhr    PDF Drucken

Foto: Das 3:2 durch Danny Galm in der 89. Minute. Foto: Busse.

Neckarelz. Das war am gestrigen Samstag, 16. November 2013 eine rasante Aufholjagd, welche die SpVgg Neckarelz den 700 Zuschauerinnen und Zuschauern im Spiel gegen den SSV Ulm im Elzstadion bot. Die "Ulmer Spatzen" gingen überraschend durch Johannes Reichert (18.) in Führung, Pascal Sohm erhöhte auf 0:2 (49.). Bei der Spielvereinigung Neckarelz passte zunächst nichts zusammen, Erinnerungen an das Pokalspiel gegen den FC-Astoria Walldorf wurden wach. Aber plötzlich wurde offenbar der richtige Schalter umgelegt und die Mannen von Trainer Peter Hogen stürmten unermüdlich auf das Ulmer Tor.

Weiterlesen...
 
Geheimnis des Glücks
Montag, den 11. November 2013 um 21:03 Uhr    PDF Drucken

Grußwort von Präsident Dr. Thomas Ulmer vor dem Spiel gegen den SSV Ulm (Samstag, 16.11.2013)

Foto Dr. Thomas UlmerLiebe Zuschauerinnen, liebe Zuschauer,
„Zum Glück gibt es Ulmer“. Diesen Spruch hatte ich vor Jahren als Aufdruck für Glückskekse drucken lassen. Was ist wohl Glück? Seneca sagte: „Glücklich ist nicht, wer anderen so vorkommt, sondern wer sich selbst dafür hält.“ Oder Montesquieu: „Man will nicht nur glücklich sein, sondern glücklicher als die anderen. Und das ist deshalb so schwer, weil wir die anderen für glücklicher halten, als sie sind.“ Glück wird immer subjektiv sein. Das Geheimnis des Glücks liegt nicht im Besitz, sondern im Geben. Wer andere glücklich macht, wird selbst glücklich. Das schönste Glück auf Erden ist es, Menschen um sich zu haben, die mit uns denken, fühlen und empfinden. Jeder wird für sich eine passende Antwort finden.

Weiterlesen...
 
"Der Favoritenschreck"
Montag, den 11. November 2013 um 20:50 Uhr    PDF Drucken

Fußball-Regionalliga: Neckarelz schlägt Freiburg II mit 1:0 – Beyazal erzielt das Tor des Tages / Bericht der Rhein-Neckar-Zeitung vom 11.11.2013 / Von Jürgen Schmidt

Neckarelz. Man kennt sich und entsprechend familiär ging es bei der Pressekonferenz zu. Die beiden Trainer Peter Hogen von der SpVgg Neckarelz und Xaver Zembrod vom SC Freiburg II trugen zur gleichen Zeit das Trikot des VfR Mannheim, danach spielte Zembrod unter Trainer Peter Hogen bei der SG Heidelberg-Kirchheim. Zwei Jahrzehnte später nun reiste Xaver Zembrod als Coach des Spitzenreiters SC Freiburg II ins Neckartal , kassierte mit dem 0:1 seine zweite Saisonniederlage und stufte diese sogar noch als schmeichelhaft ein. "Ich wusste, was uns in Neckarelz erwartet", äußerte im Vorfeld Zembrod, dieses Wissen übertrug sich aber nicht auf sein Team. Lediglich in der 38. Minute gelang den Breisgauern ein sehenswerter Angriff, den Maximilian Philipp aber nicht verwertete.

Weiterlesen...
 
„Original-Heimspiel“
Dienstag, den 05. November 2013 um 12:00 Uhr    PDF Drucken

Grußwort von Dr. Thomas Ulmer, Präsident der SpVgg Neckarelz, vor dem Spiel gegen den SC Freiburg II (09. November 2013)

Auf dem Foto von links: Vizepräsident Ingo Link und Präsident Dr. Thomas Ulmer.

Liebe Zuschauerinnen, liebe Zuschauer, nach einem Hindernislauf ohnegleichen können wir am kommenden Samstag (09. November 2013) nach 2 Heimspielen in Sandhausen und einem in Großaspach wieder ein Heimspiel in Neckarelz anbieten, verbunden mit der Hoffnung und Zuversicht, dass alle Heimspiele, die in dieser Runde noch ausstehen, hier ausgetragen werden können und dürfen. Die gesamte Thematik haben Sie sicher in der Presse mitverfolgt. Für unseren Vizepräsidenten Ingo Link und mich sowie für alle Beteiligten, denen ich nochmals ausdrücklich danke, geht damit eine Geschichte zu Ende, die wir im Leben nur einmal erleben müssen. Zweifel, Hoffnung, Glaube, Zuversicht und totaler Absturz haben sich teilweise im Stundenrhythmus abgewechselt. Nur der feste Glaube an unsere Spielvereinigung hat uns Mut zum Durchhalten gegeben.

Weiterlesen...
 
Homburgs Tor war wie vernagelt
Sonntag, den 03. November 2013 um 11:35 Uhr    PDF Drucken

FC 08 Homburg besiegt SpVgg Neckarelz 2:0 (02.11.2013)

Foto: Giuseppe Burgio auf dem Weg zum Tor des FC 08 Homburg, ein Treffer gelang allerdings keinem Spieler der SpVgg Neckarelz. Foto: Busse.

Homburg. Chancen über Chancen, aber das gegnerische Tor war wie vernagelt: Mit 0:2 unterlag die Spielvereinigung Neckarelz am gestrigen Samstag (02.11.2013) dem FC 08 Homburg. Trotz widriger Wetterverhältnisse hatten 630 Zuschauerinnen und Zuschauer den Weg ins Waldstadion gefunden und sahen eine Partie, in welcher der Regionalligaaufsteiger aus dem Neckar-Odenwald-Kreis überwiegend den Ton angab. Ugur Beyazal, Daniel Schwind, Bogdan Müller, Marcel Busch und insbesondere auch Giuseppe Burgio, der in der Regionalligasaison 2010/2011 für Homburg spielte, hatten gute Chancen, Neckarelz in Führung zu bringen, aber es gelang einfach nicht, den Ball im gegnerischen Tor zu versenken.

Weiterlesen...
 


Seite 5 von 12